Film | 8 1/2 Frauen

8 1/2 Frauen

Regie: Peter Greenaway

Mit 8 ½ FRAUEN schuf Greenaway 1999 einen lakonischen Film über Männerfantasien und zugleich eine witzige Hommage an Fellini. Im Zentrum stehen zwei Männer: Philip Emmenthal, ein reicher, 55jähriger Geschäftsmann aus Genf, der bei einem Deal in Japan 8 ½ Pachinko-Spielhallen übernimmt, und sein Sohn Storey, der die Spielhallen vor Ort leitet. Nach dem plötzlichen Tod von Philips Frau schmieden die beiden Männer, durch Fellinis Film 8 ½ inspiriert, einen ungewöhnlichen Plan: Sie beschließen, in ihrem Genfer Herrenhaus ein Privatbordell mit 8 ½ Frauen einzurichten, die gängigen Stereotypen entsprechen: die Nonne, die Pferdenärrin, die Ewig-Schwangere, die fragile Porzellanpuppe, die Buchhalterin, die Hausangestellte im Stile Renoirs …

Die Komposition des Films erfolgt, wie stets bei Greenaway, weniger über die Erzählung oder die Figurenpsychologie, als vielmehr über Zahlenspiele, über Symmetrien und kunstgeschichtliche Anspielungen. Um Erotik geht es, mehr noch aber um die Mechanik von Männerfantasien: Wie sie entstehen, wie sie funktionieren, sich fixieren und endlich allesamt scheitern. Es sind die Frauen, die die Männerfantasien Schritt für Schritt aushöhlen und selbstbewusst verabschieden. Eine postmoderne Komödie auch über Gender-politics und das Verhältnis der Geschlechter.

Extras

Menü Dt/E, Kapiteleinteilung, Bildergalerie mit Infos zu den 8 ½ Frauen.
INKL. BOOKLET (Autor: Reiner Niehoff) mit einem Greenaway-Alphabet und Gedanken zum Thema “Männerfantasien”

Credits
Buch: Peter Greenaway
Darsteller: John Standing, Matthew Delamere, Vivian Wu, Annie Shizuka Inoh, Barbara Sarafian, Kirina Mano, Toni Collette, Amanda Plummer, Natacha Amal, Manna Fujiwara, Polly Walker, Elizabeth Berrington, Myriam Muller, Don Warrington, Claire Johnston
Kamera: Sacha Vierny
Regie: Peter Greenaway
Schnitt: Elmer Leupen

Produktion: Kees Kasander, Michael Pakleppa, Jimmy de Brabant, Continent/Delux Prod., Movie Masters/Woodline
Produktionsland: GB, NL, Lux, D
Produktionsjahr: 1999
Pressestimmen

»Männer lieben Frauen. Frauen lieben Kinder.
Und Kinder lieben Hamster. In umgekehrter Reihenfolge wird man es kaum finden.« – Palmira, die 8. der 8 1/2 FRAUEN

»quillt über vor Metaphern und Hommagen, Zeichen und Surrealismen« Sächsische Zeitung

»Greenaways Abschiedsgeschenk ans Kino, eine Hommage an Godards späte komplexe Videos und Fellinis geniale filmische Einfachheit« Film-Dienst 7/2007

»In der Tat, 8 ½ FRAUEN ist ein Greenaway-Film, der Spaß macht. Absolut Medien präsentieren ihn in einer etwas körnigen Bildqualität, dafür aber mit einem umfangreichen Booklet mit aufschlussreichem Essay, und als Gimmik bekommen wir noch Steckbriefe der 8 ½ Frauen. Für Fans von Greenaway, des europäischen Kunstkinos sowie für Japanliebhaber ist diese DVD eine Anschaffung wert.«

- Marcus Stiglegger, Ikonen-Magazin

»Verstörend.«
- Sächsische Zeitung

»Peter Greenaway mag Zahlen. Er nummeriert gerne, gibt seinen Filmen durch Kapitelangaben eine Struktur. Das hilft beim Verstehen und Einordnen der Geschichten des britischen Filmemachers, die nicht durch erzählerische Spannungsbögen glänzen, sondern durch ihre Bilderpracht und skurrilen Charaktere. 8 ½ FRAUEN ist der Prototyp eines Greenaway-Films, zumal er sich direkt auf 8 ½ von seinem großen Vorbild Fellini bezieht. … Es gibt diesen alten Witz über französische Autorenfilme und die zehnminütige Nahaufnahmer einer Kaffeetasse – 8 ½ FRAUEN hat einen ähnlichen Reiz.«
- public, Fred Blumenthal

»Der frech-frivole Reigen verbeugt sich nicht nur vor Fellini, sondern bedient sich männlicher Künstlerphantasien vom Altertum bis zur Gegenwart. Eine bewährt anregend-bunte, zitaten- und anspielungsreiche Fabel aus dem Greenaway-Kosmos, zu der das Booklet manch Erhellendes beiträgt.«
- choices, Hartmut Ernst

»8 ½ FRAUEN ist Greenaways Abschiedsgeschenk ans Kino, eine Hommage an Godards späte komplexe Videos und Fellinis geniale filmische Einfachheit; Qualitäten, die Greenaway wohl nie erreichen will und kann. Dafür sind ihm die Zuschauer einfach zu gleichgültig.«
- Andrea Dittgen, film-dienst

DVD
lieferbar
€ 14,90


Best. Nr.: 812
ISBN: 978-3-89848-812-9
EAN: 4-021308-888127
FSK: 16

Originaltitel:
8 1/2 Women


Länge: 116
Bild: PAL, Farbe, 16:9
Ton: Dolby Stereo
Sprache: Deutsch, Englisch (OV)
Regionalcode: codefree

Label: absolut MEDIEN
Rubrik: Spielfilm
Genre: Drama


Weitere Titel aus
unserem Programm




Der Filmamateur / Der Zufall möglicherweise
Krzysztof Kieslowski




Ein weites Feld. Das Holocaust Mahnmal in Berlin
Gerburg Rohde-Dahl


absolut MEDIEN GmbH © 2014