Filmarchiv | Sehnsucht Berlin / The City named Desire

Sehnsucht Berlin / The City named Desire

Regie: Peter Zach

SEHNSUCHT BERLIN zeichnet ein Stadtporträt aus dem Blickwinkel von »Berlinern auf Zeit«. Der Dokumentarfilm zeigt Durchreisende und in der Stadt gebliebene KünstlerInnen, die über ihr Leben, ihre Arbeiten und ihre persönlichen Erfahrungen berichten. Er begleitet StipendiatInnen des Berliner Künstlerprogramms DAAD an jene Orte, die sie historisch befreiend oder zwingend erlebten, sie faszinierten und wesentlich in ihren Arbeiten beeinflussten.

SEHNSUCHT BERLIN erzählt Erlebnisse aus über vierzig Jahren Nachkriegsgeschichte, von Stimmungen des kalten Krieges bis zur Ankunft eines Neuberliners in der Zeit nach dem Fall der Berliner Mauer.

Fast nebenbei werden mit den einzelnen Persönlichkeiten auch die verschiedenen »Dörfer« Berlins in ihren unterschiedlichen Atmosphären lebendig. Vielschichtig verknüpft der Film die Lebensgeschichten international bekannter KünstlerInnen zu einem Berliner Kaleidoskop, mit Blicken von innen nach außen, von außen nach innen, brennglasartige Perspektiven des Nah- und Fremdseins.

Es sind laute und leise Geschichten von Zwängen und Freiheit, von Flucht und Sehnsucht, Miniaturen der Weltgeschichte an einem Ort, der gelernt hat seine Unterschiede offen zu zeigen.

Credits
Buch: Peter Zach
Kamera: Thomas Plenert
Mitwirkende: Imre Kertész, Clemens Klopfenstein, Arvo Pärt, Jury Andruchowytsch, Paul Nizon, Stephen Wilks, Peter Nestler, Nele Hertling, David Moss, Antonio Skármeta, Anne-Mie van Kerckhoven, Damián Ortega, Nádas, Clemens Gadenstätter, Liza Lim, Andrew Horn, Peter B. Schumann, Friedrich Meschede, Kostas Papanastasiou, Eleonora Pärt,
Regie: Peter Zach
Schnitt: Anna Vanessa Cussen, Peter Zach

Produktion: Jana Cisar
Produktionsland: DE
Produktionsjahr: 2008
Pressestimmen

»der schönste Moment kommt am Ende, wenn Arvo Pärt mit seiner Frau durch Lichterfelde spaziert und versonnen ins Schneetreiben blickt, als spüre er einem Klang nach. Und man denkt: Dann wäre selbst der Berliner Winter für etwas gut.«
- FAZ

»Ein Film der fließenden Bewegungen und sanften Übergänge. Die Straßen, die Kameramann Thomas Plenert abfährt, setzen sich manchmal überraschend neu zusammen, die Tonspur verweist schon auf die nächste Szene im Bild, und immer wieder überlagern und überblenden sich Vergangenheit und Gegenwart«
- Der Tagesspiegel

Auszeichnungen

Nominiert für das “Vision du réel”-Festival in Nyon (23.-24.04.2009) in der Kategorie “20 jähriges Jubiläum des Mauerfalls”
ACHTUNG BERLIN – New Berlin Film Award

DVD
nicht mehr lieferbar

Best. Nr.: 967
ISBN: 978-3-89848-967-6
EAN: 978-3-89848-967-6
FSK: Infoprogramm
Vertriebsgebiet: D, A, CH

Originaltitel:
The City Named Desire


Länge: 92
Bild: PAL, Farbe, 16:9
Ton: Dolby Stereo
Sprache: Mehrsprachige Originalfassung
Untertitel: deutsche und englische Untertitel
Regionalcode: codefree

Label: absolut MEDIEN
Rubrik: Dokument


Weitere Titel aus
unserem Programm




Gegenbilder – DDR-Film im Untergrund
diverse




Die März Akte
Peter Gehrig


absolut MEDIEN GmbH © 2014