Film | Komm, süßer Tod

Komm, süßer Tod

Regie: Wolfgang Murnberger

Auf den Straßen Wiens tobt ein erbitterter Kleinkrieg der Rettungsdienste um die Opfer. Kein Wunder, dass dabei mancher auf der Strecke bleibt. Und der Rettungsfahrer Brenner von seiner Vergangenheit als Detektiv eingeholt wird, obwohl er von der eigentlich gar nichts mehr wissen will.
Jetzt ist nämlich schon wieder etwas passiert. Erst ein Doppelmord im Krankenhaus, und dann einer an einem Kreuzretter-Kollegen, aber der nur einfach. Die Polizei tappt im Dunkeln und verhaftet mit dem altgedienten Rettungsfahrer Lanz den Falschen. Dessen attraktiver Tochter Angelika zuliebe macht sich Brenner an die Ermittlungen und stößt dabei inmitten des erbitterten Konkurrenzkampfes zwischen Kreuzrettern und Rettungsbund auf ein schier unentwirrbares Netz aus Intrigen, verdächtigen Unfällen, Fuhrpark-Sponsoring, seltsamen Testamenten und überraschenden Querverbindungen. Und unverhofft begegnet Brenner seiner alten Jugendliebe Klara wieder. Gordischer Knoten, nichts dagegen.

“Komm, süßer Tod” ist eine rasante, rabenschwarz komische und restlos spannende Kriminalkomödie nach dem gleichnamigen unverfilmbaren Kriminal-Bestseller von Wolf Haas. Unter der Regie von Wolfgang Murnberger gibt Josef Hader, seit Indien (1993) bekannt als begnadetster Gelegenheitsschauspieler des deutschsprachigen Films, den Brenner. Ihm zur Seite steht mit Bernd Michael Lade, Reinhard Nowak, Karl Markovics, Barbara Rudnik und den Shooting-Stars Simon Schwarz (Die Siebtelbauern) und Nina Proll (Nordrand) ein hochkarätiges und lustvoll agierendes Ensemble.

Extras

Kapiteleinteilung, Infolinks

Credits
Darsteller: Josef Hader, Bernd Michael Lade, Reinhard Nowak, Karl Markovics, Barbara Rudnik, Simon Schwarz, Nina Proll
Kamera: Peter von Haller
Musik: Sofa Surfers
Regie: Wolfgang Murnberger
Romanvorlage: Wolf Haas
Schnitt: Evi Romen
Ton: Heinz Ebner

Produktion: DOR FILM, Danny Krausz, Kurt Stocker
Produktionsland: A
Produktionsjahr: 2000
Pressestimmen

»Eine schwarze Komödie, ein komisches Schauerstück, ein Krimi auf irrsinnigen Abwegen. Sehenswert!«
- Tip

»Ein pechschwarzes Lustspiel voll umwerfender Situationskomik.«
- HörZu

»Und noch ein typisch österreichischer Schwarzhumorfilm der Spitzenklasse« Access

»Von wegen schwarzer britischer Humor – die Österreicher übertrumpfen ihn mit dieser bitterbösen, spannenden Krimikomödie locker.« Hamburger Morgenpost

»Ein zum Schreien komisches, mit vielen Bösartigkeiten gespicktes Ösi-Komödienjuwel jenseits des tumben Teutonenhumors, ein Muss für Fans von Polt und Co.« Videowoche

DVD
lieferbar
€ 5,00


Best. Nr.: 14
ISBN: 978-3-89848-014-7
EAN: 4-021308-880145
FSK: 16
Vertriebsgebiet: nur D, CH

Länge: 104
Bild: PAL, Farbe, 4:3
Ton: Dolby Digital
Sprache: Österreichische OF
Untertitel: deutsche Untertitel
Regionalcode: codefree

Label: absolut MEDIEN
Rubrik: Spielfilm
Genre: Satire, Krimikomödie


Weitere Titel aus
unserem Programm




Die Revolution Cézanne: Gauguin / Van Gogh / Cézanne
Alain Jaubert




Grenzgänger: Die Dame mit dem Einhorn / Kandinsky / Bacon (unveröffentlichte Folgen)
Alain Jaubert


absolut MEDIEN GmbH © 2014