Film | Sweet Mud – Im Himmel gefangen

Sweet Mud – Im Himmel gefangen

Regie: Dror Shaul

Der 12-jährige Dvir lebt mit seiner Mutter und seinem großen Bruder im Kibbuz. Er steht kurz vor seiner Bar-Mizwa. Doch viel wichtiger ist für ihn die Sorge um seine psychisch labile Mutter, die unter den harten Kibbuzregeln leidet. Verzweifelt sucht er für sie beide nach einer Möglichkeit dem Kibbuz zu entkommen.

Extras

Kapiteleinteilung, Links,

Booklet mit Texten der »Jungen Journalisten«

Inhalt:
Was ist ein Kibbuz?
Im Kibbuz Gal Ed
Besuch in der Botschaft des Staates Israel
Interview mit Sabine El Sayegh
»Wer hilft Kindern, wenn ein Elternteil depressiv ist?« – Kindernotdienst Berlin

Inhaltsübersicht

Kapitel:
1 Leben im Kibbuz
2 Mutter Sohn Gespräch
3 Versammlung im Kibbuz
4 Ankunft von Stephan
5 Die erste Bar-Mizwa Aufgabe
6 Miris und Stephans Zukunftspläne
7 Der Drachenflugwettbewerb
8 Stephan muss den Kibbuz verlassen
9 Tod von Dvirs Hund und die Folgen
10 Rückkehr der Mutter aus dem Krankenhaus
11 Die zweite Bar-Mizwa Aufgabe
12 Dvir kümmert sich um seine Mutter
13 Miri erhält Post von Stephan
14 Die dritte Bar-Mizwa Aufgabe
15 Die Wahrheit über Dvirs Vater
16 Dvir will mit seiner Mutter weggehen
17 Die Bar-Mizwa Feier und die Folgen
18 Tod der Mutter und Dvirs Flucht 1

Credits
Buch: Dror Shaul
Darsteller: Tomer Steinhof, Ronit Yudkevitz, Henri Garcin, Shai Avivi, Gal Zaid, Sharon Zuckerman, Pini Tavger, Daniel Kitsis, Joseph Korman, Idit Tzur, Rivka Neuman, Hila Ofer, Omer Berger, Ami Weil, Natan Sgan-Cohen
Kamera: Sebastian Edschmid
Regie: Dror Shaul
Schnitt: Isaac Sehayek

Produktionsland: D, Israel
Produktionsjahr: 2006
Pressestimmen

»Manche Filme liebt man von der ersten Sekunde an, und SWEET MUD gehört dazu. Weil ein Film selten so exakt die richtigen Töne trifft und die Leinwand von der ersten bis zur letzten Einstellung durchtränkt ist von der Präsenz dieses Jungen, den wir durch den schwersten Sommer seines Lebens begleiten. […] SWEET MUD zeigt den Sozialismus als überholtes System. Ein Traum, der gegen die Realität keinen Bestand haben kann. Doch das ist nur der übergeordnete Rahmen für eine Geschichte, in der die Tapferkeit eines Zwölfjährigen zu Tränen rührt. Eine wunderbare Geschichte, warm und von Herzen erzählt.« Schnitt

»Als ich noch sehr jung war, hörte ich meine Mutter sagen, dass eines Tages die ganze Welt diese Geschichte hören würde. Damals hörte sich das nur pathetisch und traurig an", erinnert sich Shaul. "Einige Jahre später reise ich nun mit diesem Film um die Welt – und nun können die deutschen Zuschauer diese Geschichte sehen.« Deutsche Welle

»SWEED MUD ist ein sehr berührender, melancholischer Film mit vielen komischen Momenten, der sich sensibel mit dem Thema des Erwachsenwerdens auseinandersetzt. So beweist das junge, israelische Kino nach Filmen wie Die Band von Nebenan oder Die syrische Braut einmal mehr seine große Vielfalt und humanitäre Kraft.« Jörg Taszman, Deutsche Welle

»Mitreißende Story, bewegende Charaktere, poetische Bilder – so macht man Drama.« DVD Magazin

»In seiner untrennbaren Mischung aus Tragik und Komödie übt SWEET MUD einen erstaunlichen Sog auf den Betrachter aus.« Frankfurter Rundschau

»Sehr schön, sehr zärtlich wird die Beziehung von Mutter und Sohn geschildert, die von Ronit Yudkevitch und Tomer Steinhof einfühlsam verkörpert werden. Beide stehen zum ersten Mal vor der Kamera, und dass Dror Shaul sich für die sehr schöne Yudkevitch (ein ehemaliges Fotomodell) in der Mutterrolle entschieden hat, unterstreicht nur, wie viel Schmerz und Liebe des Regisseurs in diesem Film stecken.« Süddeutsche Zeitung

»Der auf eigenen Erlebnissen des Regisseurs basierende Film zeigt vor dem Hintergrund einer Entwicklungsgeschichte das Scheitern einer sozialistischen Utopie. Kameramann Sebastian Edschmid findet dafür mit seinen entfärbten Bildern eine kongeniale Metapher.« Kölnische Rundschau

Auszeichnungen

Gläserner Bär, Berlinale 2007

DVD
lieferbar
€ 14,90


Best. Nr.: 160
ISBN: 978-3-89848-160-1
EAN: 978-3-89848-160-1
FSK: 12

Originaltitel:
Adama Meshuga‘at


Länge: 98
Bild: PAL, Farbe, 16:9
Ton: Dolby Digital 2.0, Stereo
Sprache: Deutsch, Hebräisch
Untertitel: englische Untertitel
Regionalcode: codefree

Label: absolut MEDIEN
Edition: Berlinale Generation
Rubrik: Spielfilm
Genre: Drama, Kinder/Jugendfilm


absolut MEDIEN GmbH © 2014