Film | Bis ans Ende der Nacht

Bis ans Ende der Nacht


Regie: Christoph Hochhäusler

Um das Vertrauen eines Großdealers zu gewinnen, soll sich der verdeckte Ermittler Robert als Partner der trans* Frau Leni ins Milieu einschleusen lassen. Eine echte Herausforderung, denn die beiden waren früher mal ein Paar. Für Robert wird die Geschichte zunehmend kompliziert, da sich die Linie zwischen Spiel und echten Gefühlen für ihn immer mehr verschiebt. Für Leni stellt sich die Frage gar nicht, sie hat ohnehin keine Wahl, vom Erfolg der Mission hängt ab, ob sie wieder zurück ins Gefängnis muss oder nicht. Es ist ausgerechnet Victor, der Großdealer, der Robert dazu bringt, sich seinen widersprechenden Liebesgefühlen zu stellen…

Regisseur Christoph Hochhäusler (FALSCHER BEKENNER, UNTER DIR DIE STADT, DIE LÜGEN DER SIEGER) kehrt mit einem Großstadt-Thriller zurück, wie er zeitgemäßer kaum sein könnte. Seine Weltpremiere feierte der Film bei der diesjährigen 73. Berlinale im Wettbewerb, Thea Ehre wurde dort für ihre schauspielerische Leistung mit dem Silbernen Bären als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet.

Extras

Bildergalerie, Regienotizen, Kurzbiografien, Trailer

Credits
Buch: Florian Plumeyer
Darsteller: Thea Ehre Timocin Ziegler
Kamera: Reinhold Vorschneider
Regie: Christoph Hochhäusler
Schnitt: Stefan Stabenow
Ton: Jörg Kidrowski

Produktion: Heimatfilm, WDR, ARTE
Produktionsland: DE
Produktionsjahr: 2023
Pressestimmen

„Sowas gab es im deutschen Genrekino noch nie zu sehen.“ taz

„Ein Höhepunkt der Berlinale: Christoph Hochhäusler überwindet mit seinem Gangsterfilm die Genregrenzen.“ Die Zeit

„Die Entdeckung eines Stars: Thea Ehre ist eine Wucht zwischen zarter Verletzlichkeit, schnoddriger Straßenschläue und unbedingtem Willen, sie selbst zu sein.“ Berliner Morgenpost

„Die Uneindeutigkeit ist das zentrale Thema, das durch die grandiose Kameraarbeit von Reinhold Vorschneider und die expressive Montage von Stefan Stabenow in eine betörend-irritierende Form gebracht wird.“
Filmdienst

Auszeichnungen

73. Berlinale 2023 – Silberner Bär für Thea Ehre (beste Nebendarstellerin)

Lichter Filmfest Frankfurt/Main 2023 – Eröffnungsfilm

DVD
lieferbar
€ 12,90


Best. Nr.: 8658
ISBN: 4015698440973
EAN: 4015698440973
FSK: 12
Vertriebsgebiet: D, A, CH

Länge: 115
Bild: PAL, Farbe, 16:9
Ton: Dolby Digital 5.1 & 2.0, dt. Audiodeskription DD 2.0
Sprache: Deutsch
Untertitel: englische Untertitel, Deutsch für Hörgeschädigte
Regionalcode: codefree

Label: GRANDFILM
Reihe: GRANDFILM
Rubrik: Spielfilm
Genre: Drama / Thriller


Weitere Titel aus
unserem Programm




Die Ehe im Kreise
Ernst Lubitsch




Cyrano de Bergerac
Augusto Genina


absolut MEDIEN GmbH © 2014