Filmarchiv | Mendel

Mendel

Regie: Alexander Røsler

Mendel, ein neunjähriger jüdischer Junge, wandert in den 50er Jahren mit seiner Familie von Deutschland nach Norwegen aus. In Deutschland, sagen seine Eltern, könne kein Jude bleiben, nach allem was passiert sei. Aber was denn da genau passiert ist, will ihm keiner anvertrauen. Aus aufgeschnappten Gesprächsfetzen und vagen Auskünften baut sich Mendel eine eigene Version der Geschichte zusammen. Nachts wird er wie der Vater von Albträumen heimgesucht, tagsüber schlüpft er in die Rolle des idealisierten Widerstandskämpfers, der es den Nazis schon gezeigt hätte. Seine Frage “Was hast du im Krieg erlebt, Papa?” wird schließlich zur Anklage “Warum hast du dich nicht gewehrt, Papa?” Anders als seine Eltern will Mendel niemals kampflos aufgeben. Um seinen Stolz zu wahren, beginnt er einen Krieg gegen einen Außenseiter des Dorfes, der in den angsterfüllten Fantasien der Kinder ein Monster ist – und für Mendel die Inkarnation des Antisemiten. Doch am Ende erlebt Mendel eine Überraschung …

MENDEL ist die bewegende Geschichte eines jüdischen Jungen, der das Geheimnis der traumatischen Vergangenheit seiner Eltern lüften will und dabei seine eigene Identität zu finden versucht. Ohne eine Gleichsetzung vornehmen zu wollen, erinnert der Film auch an die psychischen Folgen für die Flüchtlingskinder, deren Eltern in Kriegen wie im ehemaligen Jugoslawien oder in Konzentrationslagern wie in Chile Opfer der Verfolgung wurden.
Regisseur Alexander Røsler, der selbst als jüdisches Flüchtlingskind in den 50er Jahren von Deutschland nach Norwegen auswanderte, erzählt die Geschichte aus der neugierig-naiven Perspektive Mendels und verleiht dem Film so – trotz der Ernsthaftigkeit des Themas – in der Schilderung des jüdischen Milieus humoristische Züge.

Credits
Buch: Alexander Røsler
Darsteller: Axel Helgeland, Peter Aalbæk Jensen, Helga Bähr, u.a.
Kamera: Helge Semb
Musik: Geir Bøhren, Bent Åserud
Regie: Alexander Røsler

Produktion: Northern Lights, Zentropa Entertainments, Lichtblick
Produktionsjahr: 1996
DVD
nicht mehr lieferbar

Best. Nr.: 657
FSK: 6

Länge: 98
Bild: Farbe

Label: absolut MEDIEN
Rubrik: Spielfilm, Kinder- und Jugendfilme
Genre: Drama


Weitere Titel aus
unserem Programm




bauhaus – modell und mythos
Kerstin Stutterheim, Niels Bolbrinker




bauhaus bühne & tanz 1 – Oskar Schlemmer


absolut MEDIEN GmbH © 2014